Reisebericht: Mein Städtetrip in Lissabon

Reisebericht: Mein Städtetrip in Lissabon

Lissabon – eine Stadt mit wahnsinnigem Charme. Für alle, die in der nächsten Zeit einen Städtetrip planen und noch nicht genau wissen wohin es gehen soll, hier ein Paar Eindrücke meiner kurzen Reise in Lissabon.

Gebucht haben wir den Städtetrip über Urlaubspiraten – mit nur 250€ pro Person haben wir so wirklich günstig Hotel und Flug ergattern können.

Hotel:

Unser Hotel Turim Restauradores, war zwar nur mit 2 Sternen gekennzeichnet, ich muss aber sagen, dass ich wirklich positiv überrascht war. Das Zimmer war einwandfrei, das Bett sogar richtig bequem und das Bad komplett renoviert mit einer Regendusche. Das Hotel liegt in einer Seitenstrasse direkt im Zentrum von Lissabon, sodass man alle möglichen Restaurants und Bar zu Fuß erreichen kann. Das schönste am Hotel ist definitv die Bar. Die Bedienungen waren so höflich und die Cocktails einwandfrei (dazu gab es zu jedem Drink noch eine kleine Schale Popcorn.. besser kann es nicht laufen ;))Das einzige Manko sind die Getränke beim Frühstücksbuffet. Kaffe und Saft gibt es nur in Form von Chemie – aber hey, das ist jetzt Meckern auf hohem Niveau 🙂

 

Essen & Trinken:

Das Essen hat mich richtig umgehauen, wir haben so viel gegessen, dass ich die letzte Woche ein kleines Detox durchsetzen musste. Es gab Unmengen an frischen Fisch und Fleisch – alles gegrillt natürlich. Dazu gab es frisches Gemüse und mediterrane Leckereien. Obwohl ich eigentlich kein Fleisch mehr esse, bin ich dort kurz rückfällig geworden und habe die leckeren Salami und Steaks probiert. Da ich aber vorallem gegrillten und rohen Fisch liebe, war es für mich wie im Essensparadies. Fabelhaft.

 

 

Sightseeing:

Wir sind ganz ohne Stress an die Sightseeing Tou rangegangen und haben uns ganz entspannt in die schönen klassischen Straßenbahnen gesetzt, und uns einen Überblick über die Stadt verschafft. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind übrigens einwandfrei, pünktlich, sauber und zuverlässig. Man kann sich eine aufladbare Karte kaufen, mit der man die Fahrten abrechnet. Da lohnt es sich aufjedenfall eine Tageskarte zu kaufen (ca. 6€), da sie 24 Stunden ab der ersten Fahrt gültig ist. Wir haben uns das Schloss angeschaut und verschiedene Kirchen. Die Architektur ist einfach fantastisch.

 

 

Der Strand:

Lissabon hat einen kleinen Strand mit langer Promenade. Dort tümmeln sich viele Cafés und Bars. Für einen Stadtspaziergang optimal. Möchte man aber einen richtigen Strandspaziergang machen, oder sogar surfen gehen, bietet es sich an ca. 30 Minuten mit der Bahn rauszufahren.

Dafür bietet es sich an zum Bahnhof Cais do Sodré zu fahren und von dort aus weiter mit einer Bahn in Richtung Carcavelos. Ist man dort angekommen, geht ein kleiner Weg von der Halstestelle zum wunderschönen langen Sandstrand. Sie ist aufjedenfall eine Reise wert!

 

 

Ich bin begeistert von dieser schönen Stadt und kann sie nur jedem empflehlen, der einen unkomplizietrten, charmanten und günstigen Kurzurlaub am Meer machen möchte.

Bis bald,

Eure Valentina

 

 



2 thoughts on “Reisebericht: Mein Städtetrip in Lissabon”

Kommentar verfassen